Yoga & Massage
 
 

Gelassener mit dem Stress umgehen

 
 
Der Sportverein in Hailfingen bietet jetzt eine Hatha-Yoga-Gruppe für Herzkranke an
Hailfingen (arü). Einatmen, Muskel anspannen, ausatmen, Muskel entspannen – seit Anfang des Jahres gibt es im Sportverein Hailfingen eine  Hatha-Yoga-Gruppe. Nun soll einen zweite hinzukommen: Menschen mit Herzerkrankungen können bei Yogalehrer Horst Weygand lernen, Energien zu mobilisieren und Stresssituationen gelassener zu bewältigen.
Längst jagt man beim SV Hailfingen nicht mehr nur dem runden Leder nach – Joachim Sachse, einer von vier Vorständen, sieht die Erweiterung des Angebots mit Wohlgefallen: „Sicher liegt das Hauptaugenmerk auf dem Fußball, doch der Verein soll sich für anderes öffnen, um so eine Art Zentrum für den Ort zu sein.

Yogalehrer Horst Weygand aus Aidlingen absolviert seine Ausbildung bei Dhirananda, einem indischen Yogakundigen. Seit Frühjahr erklärt er etwa 20 Menschen zwischen 25 und 70 Jahren die Technik des Hatha-Yoga. Nun soll in Zusammenarbeit mit der Selbsthilfeorganisation herzkranker Menschen  (SOHM) einen Gruppe für Koronarerkrankte hinzukommen. Es handelt sich nicht um einen abgeschlossenen Kurs, sondern um einen dauerhaften Übungskreis.

Das Übungsprogramm soll auf das Leistungsvermögen und die Bedürfnisse herzkranker Menschen zugeschnitten sein. Neben speziellen Übungen wird es Gespräche geben, in denen Weygand Hilfen bei Ernährungsfragen gibt. Außerdem sollen die Teilnehmer, lernen mit den Anforderungen des Alltags gelassener umzugehen – „Stressmanagement“ nennt das Horst Weygand.

„Yoga hat eine positive Wirkung auf den ganzen Körper, von der kleinen Zehe bis in die Haarspitzen“, erklärt er. Verdauungsproblemen, Schlafstörungen und nervöser Unruhe könne so begegnet werden. Vor allem die sanften Atemübungen könnten  auf Herzerkrankungen heilsam wirken, sagt Herr Weygand: „Durch entspannende Übungen können Ängste abgebaut werden. Ängste verkleinern den Atemraum, der wiederum das Herzvolumen bestimmt.“ Die menschlichen Sinne, die im Alltag ruhelos umherschweifen, sollen durch regelmäßige Übungen gebündelt werden.

Alle körperlichen, seelischen und geistige Kräfte sollen zusammengenommen werden, um so zu gesünderem Leben und größerer Leistungsfähigkeit zu kommen, so der Yogalehrer. Er legt Wert auf die Feststellung, dass Yoga keine Religion ist und von den Menschen jeder Glaubensrichtung geübt werden kann. Eine „Infiltrierung mit östlichen Religion“, verspricht Herr Weygand, werden es in der Hailfinger Gymnastikhalle nicht geben. Die meisten Menschen würden ohnehin bereits täglich Yoga betreiben, ohne sich dessen bewusst zu sein: „Wenn man sich bei der Arbeit bewusst auf ein bestimmtes Tun konzentriert, dann ist das schon Yoga.“

Für Herrn Weygand ist es letztlich auch eine Frage der Toleranz, sich auf Yoga einzulassen. Zerrbilder wie die „Ommm brummenden Mönche aus der Werbung einer Fastfood-Kette zögen Yoga ins Lächerliche und sorgten für falsche Meinungen. Einige Lehrer nenne ihre Yoga-Kurse daher lieber „Stressmanagement“, doch in der Namensfrage ist Horst Weygand Purist: Er lehrt Yoga und er nennt es auch so.
Davon, dass Yoga eine gute Sache ist, ist er überzeugt. „Yoga hält die Gelenke beweglich und die Wirbelsäule in Form, hat positiven Einfluss auf Herz und Kreislauf, erhöht die Vitalität des Menschen und ist Lebenshilfe“, zählt Herr Weygand auf und unterbricht sich dann selbst: „Aber Yoga kann man nicht erzählen, Yoga muss man erleben.“ Für Interessierte gibt es am morgigen Freitag, 19. September, um 20.15 Uhr einen Informationsabend im Hailfinger Sportheim.

Südwestpresse 1997
 
Öffnungszeiten
Montag - Freitag
10.00-18.00 Uhr
Mittwoch
10.00-13.00 Uhr


Aktuelle Termine:
Meditation
.08.09./06.10./03.11./01.12.2017
Unterrichtstage
auf Anfrage
Yoga intensiv auf Gozo
20.-2705.2017
Vortrag über Ayurveda
19.02.2017
Stress -Würze des Lebens?
25.02.2017
Yoga-Intensiv
25.03.2017
Yogatag
offen
Yoga-Wochenende
offen
Yoga-erleben
offen
Sport und Yoga
offen

Yoga & Massage | Ljuba & Horst Weygand | Blumenstr.26 | 71134 Aidlingen | E-Mail: info@massage-yoga.de | Tel: 07034-252813 | Fax: 252814